April 2, 2020

So wird das Newsletter-Erstellen zum Kinderspiel

Lesezeit ungefähr 7 min

Verkaufsstarke und kundenbindende Kampagnen im Handumdrehen erstellen? Nichts leichter als das! Für die Newsletter-Erstellung ist allerdings ein wenig Planung und Kreativität notwendig. Denn nur wer strukturiert und durchdacht an seine E-Mail-Kampagnen herantritt, wird einen erfolgreichen Newsletter versenden. Wie das Newsletter Erstellen und Versenden für Sie zum Kinderspiel wird, erfahren Sie Schritt für Schritt in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist ein Newsletter?
  2. Warum sind Newsletter wichtig für eine ganzheitliche Marketing-Strategie?
  3. Wie erstelle ich einen Newsletter?
  4. Fazit: Newsletter als effektives Werbemedium

Was ist ein Newsletter?

Definition: Ein Newsletter ist eine Marketing E-Mail, die regelmäßig (wöchentlich, monatlich, vierteljährlich etc.) an eine bestimmte Liste von Empfängern versendet wird. Die Inhalte basieren in der Regel auf Produktneuheiten, Angebote oder informationellem Content.

Stellen Sie sich einen Newsletter als elektronisches Rundschreiben vor. Als Brief, der im digitalen Postfach Ihrer Empfänger landet. Newsletter werden in der Regel von Unternehmen, Agenturen, Vereinen oder Verbänden herausgegeben. Der Grund für das Senden eines Newsletters ist meist, um über Aktuelles, Angebote, Produkte oder Veranstaltungen zu informieren. Ein Newsletter wird meist in regelmäßigen Abständen versandt. 

Mit einem Newsletter steuern Sie geradezu auf die Zielgerade. Wünschenswerte Ziele sind beispielsweise die Kundenbindung, das Animieren von Kunden und Interessenten zum Kauf oder einer Buchung (Conversion) sowie die Reaktivierung inaktiver Kontakte. Mit hochwertigen und relevanten Newslettern wird das Vertrauensverhältnis zwischen Empfänger und Sender gestärkt.

Ein regelmäßiger Newsletter hilft Ihnen zum Beispiel bei:

Warum sind Newsletter wichtig für eine ganzheitliche Marketing-Strategie?

Newsletter bieten verschiedene Vorteile, die eine jede Marketing-Strategie stärken können. Ihr größter Vorteil: Ein besonders hoher Return-On-Investment (ROI). Newsletter Marketing ist kostengünstiger als Marketing über andere Kanäle. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Newsletter besonders individuell auf jeden einzelnen Empfänger zugeschnitten werden können, ohne dass dabei ein großer manueller Aufwand entsteht. 

Newsletter machen es möglich, Lead-Nurturing-Kreisläufe zu entwerfen und Kunden zum richtigen Zeitpunkt Schritt für Schritt mit den richtigen Informationen zu versorgen.

Wie erstelle ich einen Newsletter?

Im Gegensatz zum Versand über private E-Mail-Programme bietet eine professionelle E-Mail Marketing Software eine eigene Versandarchitektur. Sendinblue ist bei den großen Verbänden gewhitelistet. Das bedeutet, dass Ihr Newsletter ohne Umwege direkt ins Postfach Ihrer Empfänger gelangt.

Gestalten Sie die Mailings ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen. Dank einfacher Erstellung ist das auch für Anfänger kinderleicht. Wir haben folgendes Tutorial für Sie erstellt:

1) Absender-Informationen angeben

Wer ist überhaupt der Newsletter-Absender? Das ist mit die wichtigste Information für Ihre Leser. Wählen Sie dazu eine eigene Absenderadresse, einen Betreff (Header) und einen Preheader für Ihren Newsletter. Zusätzlich kann eine alternative Antwortadresse eingetragen werden.

Info: Die Mailings werden zwar von unseren sicheren Servern verschickt, der Absender aber sind Sie. Der Preheader ist die Textvorschau, die den Empfängern beim Erhalten der E-Mail angezeigt wird. Im Preheader lassen sich Informationen und Anregungen unterbringen, die im Betreff keinen Platz gefunden haben.

2) Template auswählen und individuell anpassen

Der nächste Schritt ist die Bearbeitung der eigentlichen E-Mail. Hierfür können Sie eine von vielen kostenlosen Designvorlagen auswählen. Die hochwertigen Newsletter-Templates sind alle bereits im sogenannten Responsive Design gehalten.

Das heißt, dass sie auf jedem Endgerät richtig dargestellt werden. Egal ob Smartphone, Tablet oder Desktop, ein responsiver Newsletter ist für alle Darstellungsformen optimiert. Der Aufwand für Sie bleibt minimal.

Natürlich lassen sich alle Templates in der Erstellung von Newslettern im Baukasten-Prinzip völlig frei individualisieren und anpassen. Nutzen Sie mit dem Editor die verschiedenen vorhandenen Bild- und Text-Bausteine und stellen Sie sich mit wenigen Klicks einen komplett individuellen Newsletter zusammen. Die Newsletter-Gestaltung gelingt so mühelos in wenigen Minuten, genau nach Ihren Wünschen.

Info: Es gelten bestimmte Gestaltungsregeln, die eingehalten werden sollten, um die Darstellbarkeit zu gewährleisten. Gerne übernehmen wir die Erstellung einer individuellen Newsletter-Vorlage im Responsive Design für Sie.

Mit einem eigens programmierten Template haben Sie auch die Möglichkeit, die 1-Klick-Produktübernahme und –Contentübernahme zu nutzen. Ein Client-Test hilft, die Darstellung in unterschiedlichen E-Mail Clients zu prüfen und nötige Anpassungen vor dem Versand vorzunehmen.

3) Bilder einfügen und bearbeiten

Im Newsletter-Editor lassen sich auf einfache Art und Weise Bilder einfügen. Bilder sind sehr wichtig für die Wirkung eines Newsletters – es heißt, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Laden Sie mit einem Klick ein neues Bild hoch und fügen es beispielsweise als Teaserbild ein – also ein großflächiges Bild ganz oben im Newsletter. 

Ein solcher Teaser fängt die Aufmerksamkeit der Empfänger ein und macht den Newsletter lebhafter und emotionaler. Das Erstellen eines Newsletters mit ansprechendem Hintergrund ist ebenfalls möglich. 

Sie haben keine eigenen passenden Bilder? Kein Problem! Bedienen Sie sich einfach an der Unsplash-Mediathek und begeistern Sie Ihre Empfänger mit aussagekräftigen Bildern. 

Natürlich ist es auch möglich, die eingefügten Bilder anzupassen, auszutauschen, die Größe der Bilder zu ändern und mit einem Link zu versehen. Außerdem können per Image-Map unterschiedliche Bereiche innerhalb eines Bildes mit verschiedenen Verlinkungen versehen werden, beispielsweise bei mehreren abgebildeten Produkten.

Info: Ein Call-to-Action (Aktivierendes Klickelement) im Teaser kann sich positiv auf die Klickrate auswirken.

4) Hinzufügen und Formatieren von Text

Auch die Newsletter-Texte können bei der Erstellung des Newsletters bearbeitet werden. Sie können nach Belieben Texte hinzufügen und ein- oder mehrspaltig anzeigen.

Bei der Formatierung der Newsletter-Texte stehen nahezu alle Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie aus Textverarbeitungsprogrammen wie Word kennen: Anpassung von Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe, Stil (fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen), Farbhintergrund, Zeilenhöhe, Zeilenabstand, Ausrichtung und Satz. 

Für die Texte können neben allen Standardschriften auch einige Webschriftarten verwendet werden – ganz nach den eigenen Wünschen!

Info: Um Empfänger persönlich anzusprechen (z.B. „Lieber Herr Müller“), besteht die Möglichkeit der Personalisierung von Texten. Diese Personalisierungs-Platzhalter werden beim Versand automatisch befüllt. Das Beste: Sie können alle Bausteine personalisieren und somit bestimmen, welchem Empfänger, welche Inhalte angezeigt werden sollen.

5) Ab die Post – Mailing versenden

Wenn Sie die Newsletter-Gestaltung abgeschlossen haben, können Sie das Mailing schon versenden. Damit dabei nichts schief geht, verfügt Newsletter2Go über einen Link-Test, Spam-Test und eine kostenlose Testmail-Funktion. Damit können Sie feststellen, ob alle Links richtig eingetragen wurden, Ihr Newsletter spambedingte Anpassungen erfordert oder ob die eingebauten Platzhalter korrekt gefüllt wurden.

Empfängerdaten vorhanden? Mit dem Newsletter Tool von Newsletter2Go ist das Hinzufügen von Empfängern ein Kinderspiel. Diese können einfach per Excel oder CSV Datei hochgeladen werden. Alternativ haben Sie mit unserer API und Schnittstellen zu Fremdsystemen auch die Möglichkeit, Ihre Empfänger automatisiert zu importieren.

Nach dem Newsletter-Versand ist vor dem Newsletter-Versand! Einer der großen Vorteile von Newsletter Marketing ist die Messung des Erfolgs. Nutzen Sie die Reportings und analysieren Sie die Erfolgswerte Ihres Newsletters.

Zu diesen zählen neben der Zustell-, Öffnungs- und Conversionrate auch die Abmeldungen und Bounces. Behalten Sie mit Newsletter2Go alles im Überblick und optimieren Sie Ihre zukünftigen Newsletter auf Grundlage dieser Erkenntnisse.

Unsere Tipps für die Erstellung professioneller Newsletter

Es gibt eine Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, ein ansprechendes und relevantes Mailing für Ihre Empfänger zu gestalten. Wir haben die wichtigsten 8 Tipps für Sie zusammengetragen:

  • Ansprechendes Mailing: Das Mailing sollte inhaltlich und optisch seine Empfänger ansprechen.
  • Responsive Design: Nutzen Sie mobil-optimierte Newsletter, denn bis zu 50% aller Newsletter werden bereits auf mobilen Geräten geöffnet.
  • Above the fold: Achten Sie darauf, dass die wichtigsten Inhalte über dem ersten Umbruch stehen.
  • Call to Action: Ein CTA (z.B. ein Button) im Teaserbild animiert besonders effektiv zum Klicken.
  • Kontraste: Klickelemente sollten sich vom Rest der E-Mail deutlich abheben und hervorstechen.
  • Farben: Nutzen Sie die passenden Farben: Rot, Orange und Gelb wirken eher anregend, Blau, Grün, Lila und Schwarz eher beruhigend.
  • Keep it simple: Newsletter nicht überladen, auf Übersichtlichkeit achten.
  • Personalisieren Sie: Einen personalisierten Newsletter zu versenden ist mit Personalisierungsplatzhaltern kinderleicht. Einfach in das Mailing einbauen – die Befüllung mit den individuellen Informationen Ihrer Newsletter-Abonnenten erfolgt beim Versand automatisch.

Beachten Sie auch folgende Aspekte:

  • Darstellungsfehler vermeiden: Darstellungsprobleme können jeden professionellen Eindruck zerstören. Überprüfen Sie deshalb die Darstellung unbedingt mittels Client-Testing oder verwenden Sie eine der kostenlosen oder Premium-Vorlagen.
  • Inhalte sicher darstellen: Alle Inhalte sollten ohne horizontales Scrollen sichtbar sein. Deshalb 600px Breite nicht überschreiten.
  • Lifecycle Mailings: Nutzen Sie automatisch versendete Mailings, die sich am Kundenzyklus orientieren und die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Empfänger ausliefern.
  • Schnittstellen nutzen: Zeit und Aufwand sparen, indem Inhalte direkt aus einem Webshop oder CMS übernommen werden.
  • Empfänger segmentieren: Um die Übersicht zu behalten und besser zu segmentieren, können Sie statische oder dynamische Gruppen verwenden.
  • Rechtlich Wichtiges beachten: Ihr Newsletter muss immer einen Abmeldelink und das Impressum enthalten.

Fazit: Newsletter als effektives Werbemedium

Newsletter zu erstellen ist mit einer professionellen Software kinderleicht. Zudem ist das E-Mail Marketing eine besonders kostengünstige Werbemaßnahme, die viel Kreativität zulässt und Empfänger und Interessenten besonders persönlich anspricht. Starten Sie noch heute mit Ihrem E-Mail Marketing und erstellen Sie gleich jetzt Ihren ersten Newsletter.

Sind Sie bereit, Ihr Marketing-Zen zu finden?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Arbeitstag völlig stressfrei verläuft, mit einer Lösung, die nur für Sie entworfen wurde.

Kostenloser Start