Mai 9, 2022

HubSpot-Alternativen: 7 Anbieter im Direktvergleich 🔎

Lesezeit ungefähr 14 min
waage vor rosa hintergrund hubspot alternativen

Wahrscheinlich müssen wir zu HubSpot gar nicht viel sagen: Der US-Anbieter ist im digitalen Marketing eine echte Hausnummer. Mit der CRM-Lösung von HubSpot können Unternehmen Marketing, Vertrieb, Kundenservice und mehr unter ein Dach bringen.

Die Frage ist: Lohnt sich das Tool für Sie? Kommt ganz darauf an. Wenn Sie kein riesiges Budget zur Verfügung haben und Wert auf Aspekte wie Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit legen, dann passt ein anderer Anbieter womöglich besser zu Ihnen. In unserem Artikel erfahren Sie, warum wir empfehlen, sich nach HubSpot-Alternativen umzuschauen und welche der von uns vorgestellten 7 Alternativen denn nun die beste Software für Sie parat hat.


💡 3 Gründe, sich nach einer HubSpot-Alternative umzuschauen

Viele HubSpot-Nutzer:innen loben den Funktionsumfang des CRMs (kurz für Customer Relationship Management). Der amerikanische Anbieter wartet zum Beispiel mit fortgeschrittenen Automatisierungsfunktionen und Lead Management Tools auf. Warum sollten Sie sich also nach Alternativen umschauen? Wir stellen Ihnen 3 gute Gründe vor.

1. Funktionsumfang

Eben haben wir den Funktionsumfang von HubSpot noch gelobt – wie kann dieser gleichzeitig auch ein Nachteil sein? Ganz einfach: Manchmal ist weniger mehr. HubSpot bietet Ihnen von einem Basis-CRM samt E-Mail Editor bis hin zur ausgefeilten Inbound Marketing-, Vertriebs- und Kundenservice Plattform eine regelrechte Software Suite. Als Nutzer:innen können Sie sich für ein Bundle entscheiden, dass all diese Funktionen enthält, oder Sie wählen einzelne sogenannte Hubs aus, zum Beispiel den Sales Hub oder den Marketing Hub. 

Gerade für Marketing-Einsteiger:innen und Nutzer:innen ohne technische Vorkenntnisse kann es schwierig sein, den Überblick über alle Funktionen zu behalten. Und was nützt Ihnen ein riesiges Angebot, wenn Sie gar nicht so richtig wissen, wie Sie davon Gebrauch machen?

2. Preis

Vielleicht ahnen Sie es schon: Eine Software mit so vielen Funktionen kostet bares Geld. Tatsächlich sind alle HubSpot-Alternativen, die wir unter die Lupe genommen haben, günstiger als die Marketing Software des US-Anbieters! Dazu kommt, dass Sie einige Funktionen als kostenpflichtige Add-ons dazu buchen müssen, wenn sie davon Gebrauch machen wollen – zum Beispiel, wenn Sie Transaktions-Mails versenden oder Ihr API-Limit erhöhen wollen. Für Startups und KMUs eignet sich HubSpot daher nur eingeschränkt.

Wie stark die Preise von Anbieter zu Anbieter tatsächlich variieren, lesen Sie in unserem Detailvergleich.

3. Datenschutz

Als in der DACH-Region operierendes Unternehmen führt für Sie kein Weg an ihr vorbei: der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Was HubSpot damit zu tun hat? Der Anbieter ist ein amerikanisches Unternehmen, dessen Server teils in den Vereinigten Staaten, teils innerhalb der EU stehen. Die Speicherung personenbezogener Daten auf amerikanischen Servern ist momentan nicht DSGVO-konform, und auch wenn Ihre Daten auf EU-Servern gespeichert werden, findet eine Datenübertragung in die USA statt. Mit einem europäischen Anbieter gibt es dieses Problem nicht.

Erfahren Sie, warum Datenschutz im E-Mail Marketing so wichtig ist und wie Sie ein DSGVO-konformes Anmeldeformular für Ihren Newsletter erstellen.


✉️ Wer kann was im E-Mail Marketing? 4 Szenarien im Preisvergleich

Bevor Sie sich in einen Vergleich diverser Softwares stürzen, sollten Sie sich überlegen, welche Funktionen Sie von einer Plattform wie HubSpot erwarten. Für Marketer dürfte bei HubSpot vor allem der Marketing Hub interessant sein. Über diesen können Sie E-Mail Marketing betreiben, also Newsletter und Transaktionsnachrichten versenden. Da viele Unternehmen nach einer Marketing Software suchen, mit der sie professionell E-Mails versenden können, haben wir 7 HubSpot-Alternativen auf Ihre Funktionalität in diesem Bereich untersucht.

Um Ihnen die Entscheidung für eine professionelle Marketing-Lösung etwas zu erleichtern, haben wir uns 4 verschiedene Versandszenarien für Newsletter angeschaut und die Preise der insgesamt 8 Anbieter miteinander verglichen. Um unsere Beispielszenarien auf Ihr eigenes Unternehmen anzuwenden, fragen Sie sich am besten, wie viele Kontakte Sie haben und wie häufig Sie Newsletter an diese Kontakte schicken – zum Beispiel einmal im Monat oder einmal wöchentlich. 

Die Preise für HubSpot beziehen sich ausschließlich auf den Marketing Hub. Für die komplette CRM Software fallen höhere Preise an.


1. Einen Newsletter pro Monat an eine kleine Empfängerliste senden (5.000-30.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 5.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 10.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 20.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 30.000 Kontakte
HubSpot 198€ 360€ 684€ 1.008€
Sendinblue 19€ 19€ 19€ 29€
Mailchimp 55,20€ 81,40€ 176,83€ 238,58€
Klaviyo 100$ 150$ 375$ 500$
ActiveCampaign 79$ 139$ 229$ 339$
Mailjet 14€ 14€ 32€ 32€
GetResponse 33,60€ 48,30€ 104,30€ 181,30€
CleverReach 60€ 100€ 160€ 240€

Kosten pro Monat, basierend auf dem jeweils günstigsten verfügbaren Tarif. Stand: Mai 2022.

2. Einen Newsletter pro Monat an eine große Empfängerliste senden (> 50.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 50.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 100.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 200.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 300.000 Kontakte
HubSpot 1.656€ 3.276€ 4.457€ 5.097€
Sendinblue 39€ 59€ 159€ 199€
Mailchimp 279,75€ 566,04€ 1.216,29€ benutzerdefiniert
Klaviyo 700$ 1.200$ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
ActiveCampaign 339$ 549$ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
Mailjet 32€ 85€ 205€ 385€
GetResponse 181,30€ 328,30€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
CleverReach 400€ 499€ 499€ 499€

3. Einen Newsletter pro Woche an eine kleine Empfängerliste senden (5.000-30.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 5.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 10.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 20.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 30.000 Kontakte
HubSpot 198€ 360€ 684€ 1.008€
Sendinblue 19€ 29€ 59€ 119€
Mailchimp 55,20€ 81,40€ 176,83€ 238,58€
Klaviyo 100$ 150$ 375$ 500$
ActiveCampaign 79$ 139$ 229$ 339$
Mailjet 32€ 32€ 85€ 205€
GetResponse 33,60€ 48,30€ 104,30€ 181,30€
CleverReach 60€ 100€ 160€ 240€

4. Einen Newsletter pro Woche an eine große Empfängerliste senden (> 50.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 50.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 100.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 200.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 300.000 Kontakte
HubSpot 1.656€ 3.276€ 4.457€ 5.097€
Sendinblue 159€ 279€ 499€ benutzerdefiniert
Mailchimp 279,75€ 566,04€ 1.216,29€ benutzerdefiniert
Klaviyo 700$ 1.200$ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
ActiveCampaign 339$ 549$ benutzerdefiniert benutzerdefiniert/td>
Mailjet 205€ 385€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
GetResponse 181,30€ 328,30€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
CleverReach 400€ 640€ 760€ 1.080€


🧐 Die 7 besten HubSpot-Alternativen unter der Lupe

HubSpot und Co. unterscheiden sich teils sehr stark voneinander, was den Preis angeht. Doch nicht nur bei den Kosten lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Wir empfehlen Ihnen, bei der Auswahl der perfekten Marketing Software auch auf eine Reihe anderer Kriterien zu achten. Überlegen Sie sich zum Beispiel, wofür Sie die Software nutzen möchten: Benötigen Sie lediglich ein Tool zum Newsletter versenden oder soll die Plattform mehr können? Folgenden Funktionen könnten für Ihr Unternehmen interessant sein:

  • Marketing-Automatisierung (z.B. das Einrichten von Autorespondern und Lead Scoring Workflows)
  • A/B-Tests
  • SMS-Marketing
  • Social-Media-Anzeigen (z.B. Facebook Ads)
  • Landingpage Builder
  • Anmeldeformulare 
  • Segmentierung
  • Personalisierung
  • Analyse-Tools/Reporting
  • Plugins für E-Commerce-Plattformen und WordPress 
  • Live Chat
  • Lead-Generierung und Lead Nurturing

Lesen Sie hier , wie Sie Newsletter erstellen, die wirklich gelesen werden.

Und das haben unsere 7 HubSpot-Alternativen zu bieten:

Sendinblue

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel Sendinblue

Sendinblue, ehemals Newsletter2Go, bietet starke E-Mail-Marketing-Funktionen zu kleinem Preis. Wenn Sie sich nach einer Hubspot-Alternative umschauen, dann suchen Sie vielleicht nach einer Plattform, die mehr kann als nur E-Mails versenden. Auch diesen Anspruch erfüllt Sendinblue. Denn der Anbieter eröffnet seinen Nutzer:innen Zugang zu einer All-in-One-Marketing-Plattform, die sich im Preisvergleich in fast allen Szenarien gegenüber der Konkurrenz durchsetzt. So können Sie mit der Software beispielsweise ganz einfach automatisierte Workflows erstellen.

Einige Funktionen sind jedoch erst im Premium-Paket verfügbar.

Deshalb ist Sendinblue eine gute Hubspot-Alternative:

  • Erschwinglich: Das Preismodell von Sendinblue unterscheidet sich grundlegend von dem von HubSpot und vielen anderen Anbietern. Denn bei Sendinblue ist die Anzahl der Kontakte in allen Tarifen unbegrenzt – sogar im kostenlosen Paket! Stattdessen zahlen Nutzer:innen für die Anzahl der E-Mails, die sie monatlich versenden wollen. Damit ist das Tool auch für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglich.
  • Funktionsumfang: Mit Sendinblue können Sie mehr als nur Newsletter versenden. Viele Funktionen, für die Sie bei HubSpot extra zahlen müssen, sind hier schon inklusive, beispielsweise der Versand von Transaktions-Mails. Besonders praktisch: Dadurch, dass Sendinblue eine All-in-One-Lösung ist, bleibt Ihnen das Jonglieren verschiedener Tools und Plattformen erspart. Gleichzeitig ist die Benutzeroberfläche übersichtlich und intuitiv – damit Sie nie den Überblick verlieren. 
  • Verlässlich und sicher: Sendinblue hat seinen Server-Standort in Deutschland und ist zu 100% DSGVO-konform. Außerdem steht Ihnen ein deutschsprachiger Kundensupport mit Rat und Tat zur Seite.

Sendinblue eignet sich für:

Unternehmen jeder Größe, die regelmäßig E-Mails an beliebig viele Kontakte schicken und von diversen Zusatzfunktionen Gebrauch machen möchten, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen.

Mailchimp

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel Mailchimp

Mailchimp ist ein weiterer großer Name im Bereich der Marketing Softwares. Auch der US-Anbieter hat einige Zusatzfunktionen zu bieten – zum Beispiel im Bereich Marketing Automation –, jedoch sind die wenigsten davon kostenlos. Außerdem stehen die Mailchimp Server in den USA. Der Anbieter ist somit nicht zu 100% DSGVO-konform. Auch einen deutschsprachigen Kundensupport gibt es hier nicht.

Deshalb ist Mailchimp eine gute HubSpot-Alternative:

  • Guter kostenloser Tarif: Mailchimp hat im Bereich des E-Mail Marketings einen großzügigen kostenlosen Tarif im Angebot. Mit diesem können Nutzer:innen bis zu 10.000 Mails im Monat und bis zu 2.000 davon am Tag versenden.
  • Design: Mailchimp bietet eine recht große Auswahl ansprechender Templates an. So lassen sich geschmackvolle E-Mails gestalten.
  • Bedienung: Der Editor für Newsletter ist übersichtlich und einfach zu bedienen.

In unserem Mailchimp-Vergleich erfahren Sie, wie der Anbieter gegenüber anderen Marketing Tools abschneidet.


Mailchimp eignet sich für:

Unternehmen mit größerem Budget und kleinen Empfängerlisten.

Klaviyo

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel Klaviyo

Auch der nächste Anbieter stammt aus den USA: Klaviyo richtet sich mit seiner Marketing Software vor allem an E-Commerce-Unternehmen. Denn Nutzer:innen können mit dem Tool nicht nur E-Mails und SMS versenden, sondern die Plattform auch mit gängigen Shop-Systemen verknüpfen. Allerdings besteht auch hier das Problem mit der DSGVO und dem fehlenden deutschen Kundensupport.

Deshalb ist Klaviyo eine gute HubSpot-Alternative:

  • Kompatibilität mit Shop-Systemen: Klaviyo lässt sich nahtlos in bekannte Shop-Systeme wie Shopify integrieren. Das dürfte vor allem für Betreiber:innen von E-Commerce-Plattformen interessant sein.
  • Segmentierungsfunktionen: Klaviyo bietet eine Bandbreite an Segmentierungsoptionen für Kontaktlisten an, die über die von anderen Anbietern hinausgehen. 
  • Analyse: Auch wenn es darum geht, die Performance Ihres E-Mail Marketings zu messen, hat Klaviyo viele und vor allem tiefgehende Reporting-Optionen zu bieten.

Klaviyo eignet sich für:

E-Commerce-Unternehmen mit großem Budget, die eine Vielzahl ausgeklügelter Funktionen benötigen.

ActiveCampaign

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel ActiveCampaign

Auch ActiveCampaign ist eine All-in-One-Lösung, mit der Sie sowohl E-Mails versenden, als auch Ihrem Vertriebsteam unter die Arme greifen können – Automatisierungsfunktionen für den gesamten Sales-Funnel machen das möglich. Aber Achtung: Auch ActiveCampaign ist ein amerikanisches Unternehmen mit Servern in den USA und damit nicht 100% DSGVO-konform.

Deshalb ist ActiveCampaign eine gute HubSpot-Alternative:

  • Automatisierung: Ja, auch HubSpot bietet Zugang zu soliden Automatisierungsfunktionen, jedoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei ActiveCampaign einfach besser.
  • E-Mail Marketing: ActiveCampaign ist im Kern ein E-Mail Marketing Tool. Die Funktionen in diesem Bereich sind durchaus ausgereift.


ActiveCampaign eignet sich für:

Unternehmen mit wenigen Kontakten, die umfassende Automatisierungsfunktionen benötigen und auch mit einer etwas komplizierteren Benutzeroberfläche zurechtkommen.

Mailjet

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel Mailjet

Genau wie Sendinblue berechnet Mailjet seine Kosten auf Basis der monatlich versandten E-Mails und nicht nach der Länge der Kontaktliste. In unserem Preisvergleich zählt der Anbieter damit zu unseren Spitzenreitern. 

Dafür müssen Nutzer:innen bei Mailjet allerdings Kompromisse eingehen: Viele Funktionen kosten extra, zum Beispiel Optionen zum Segmentieren der Kontakte und ein umfassender Kundensupport.


Deshalb ist Mailjet eine gute HubSpot-Alternative:

  • Preis: Mailjet bietet deutlich günstigere Tarife als HubSpot, und das selbst beim Versand wöchentlicher E-Mails an große Kontaktlisten.
  • Transaktionsnachrichten inklusive: Bei Mailjet können Transaktions-E-Mails von derselben Plattform versandt werden wie Newsletter. Im Gegensatz zu HubSpot müssen Sie für Transaktionsnachrichten nicht extra zahlen.
  • Zusammenarbeit in Echtzeit: Teammitglieder können zur gleichen Zeit im E-Mail Editor arbeiten. 


Mailjet eignet sich für:

Unternehmen mit geringem Budget, die regelmäßig eine überschaubare Anzahl an E-Mails versenden und beim Umfang gewisser Funktionen (z.B. Automatisierung) Kompromisse eingehen können

GetResponse

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel GetResponse

E-Mails, Automation, Webinars und mehr: Bei GetResponse bekommen Sie viele Funktionen zu einem geringeren Preis als bei HubSpot. Der polnisch-amerikanische Anbieter ist vor allem in den USA etabliert. Dementsprechend befinden sich die Server teilweise in den USA, und auch der Großteil des Kundenservices ist nicht auf Deutsch verfügbar.


Deshalb ist GetResponse eine gute HubSpot-Alternative:

  • Vielzahl an Funktionen: GetResponse bietet umfangreiche Zusatzfunktionen, die über den bloßen Versand von Mailings hinausgehen. Dazu gehört das Hosten von Webinaren direkt über die Plattform und das Erstellen von Conversion Funnels.
  • Besserer Preis: Mit seiner großen Auswahl an Funktionen gibt GetResponse Marketers so einige Tools an die Hand. Dabei ist die Software noch um einiges günstiger als HubSpot.


GetResponse eignet sich für:

Kleine Unternehmen, die häufig E-Mails an wenige Empfänger:innen schicken und von einer E-Mail-Marketing-Lösung mehr als nur Basisfunktionen erwarten.

CleverReach

7 HubSpot-Alternativen, Beispiel CleverReach

Mit der E-Mail Marketing Software von CleverReach können Nutzer:innen einfach und ohne viel Vorwissen Newsletter erstellen. Damit ist das Tool auch für Anfänger:innen geeignet. 

Im Vergleich zu den anderen, von uns vorgestellten HubSpot-Alternativen ist CleverReach allerdings recht teuer. Außerdem ist die Software nicht so umfangreich, was die Anzahl kostenloser Funktionen angeht. So fehlt zum Beispiel ein kostenfreier Landingpage Builder.


Deshalb ist CleverReach eine gute HubSpot-Alternative:

  • Lokalisierung: Eines hat CleverReach vielen US-Anbietern voraus: Benutzeroberfläche und Service sind komplett auf Deutsch verfügbar.
  • Datenschutz: Auch beim Datenschutz hebt sich CleverReach von HubSpot ab: Der deutsche Anbieter ist, wie auch Sendinblue, zu 100% DSGVO-konform. Da die Server innerhalb der EU stehen, fallen die gespeicherten Nutzerdaten unter europäisches Datenschutzrecht.
  • Einfache Bedienung: CleverReach verfügt über einen intuitiven Drag-and-Drop Editor. Damit geht das Erstellen von E-Mails leicht von der Hand. Die Benutzeroberfläche des Newsletter Editors ist generell übersichtlich.


CleverReach eignet sich für:

Unternehmen, die ein deutsches E-Mail Marketing Tool suchen, das grundlegende Funktionen rund um den Versand von E-Mails bietet.


Fazit: So finden Sie die perfekte HubSpot-Alternative

Die Auswahl an HubSpot-Alternativen ist groß. Für Sie als Nutzer:in heißt das, Sie haben die freie Wahl: Möchten Sie ein komplettes CRM-System oder lieber ein einfaches E-Mail Marketing Tool nutzen? Ist für Sie der Preis einer Marketing Software zweitrangig oder legen Sie großen Wert auf ein top Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn Sie immer noch unschlüssig sind, ob Sie sich für HubSpot oder lieber eine Alternative entscheiden sollen, kann unsere Checkliste eventuell weiterhelfen. Diese Faktoren können Sie bei der Entscheidungsfindung berücksichtigen: 

  • Funktionsumfang: Welche Funktionen benötigen Sie? Brauchen Sie ein CRM Tool oder lediglich eine Marketing Plattform?
  • Länge der Kontaktliste: Wie viele Kontakte haben Sie? Das spielt vor allem beim Versand von Newslettern eine Rolle.
  • Versandhäufigkeit: Wie häufig und in welchen Abständen verschicken Sie E-Mails?
  • Art der E-Mails: Verschicken Sie ausschließlich Newsletter oder auch Transaktions-Mails?
  • DSGVO: Legen Sie Wert auf 100% DSGVO-Konformität?  
  • Gestaltungsmöglichkeiten: Sind Sie mit der Auswahl an Templates und Personalisierungsoptionen zufrieden?
  • Einfache Bedienung: Möchten Sie eine einfache Software oder darf es etwas komplexer sein?
  • Kundensupport: Benötigen Sie deutschen Kundensupport?


Sie ahnen es wahrscheinlich: Ob HubSpot nun der richtige Anbieter für Sie ist, oder ob Sie mit einer unserer 7 HubSpot-Alternativen glücklicher werden, hängt ganz von Ihren Ansprüchen ab. Generell lässt sich jedoch sagen, dass das HubSpot CRM vor allem für große Unternehmen und fortgeschrittene Marketer geeignet ist. Sind Sie Einsteiger:in oder ein eher kleines Unternehmen, dann kann es passieren, dass Sie viel Geld für Funktionen bezahlen, die Sie am Ende gar nicht nutzen.

Deshalb lautet unser Tipp: Testen Sie die kostenfreien Versionen der Softwares am besten selbst! So finden Sie sicher eine Marketing Software, die zu Ihnen passt! Wie wäre es zum Anfang mit einem kostenlosen Sendinblue Account?

Der Newsletter für Marketing Fans
Jetzt anmelden und monatlich die besten Tipps und Tricks für erfolgreiches E-Mail Marketing erhalten.
* Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Sind Sie bereit, Ihr Marketing-Zen zu finden?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Arbeitstag völlig stressfrei verläuft, mit einer Lösung, die nur für Sie entworfen wurde.

Kostenloser Start