Februar 12, 2021

Mit Gmail Newsletter versenden: So geht’s!

Lesezeit ungefähr 8 min

Mit Gmail ohne großen Aufwand Newsletter erstellen? Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie dies theoretisch umsetzen können. Zusätzlich werfen wir eine für Sie möglicherweise völlig neue Frage in den Raum: Ist der Versand von Newslettern mit Gmail tatsächlich erfolgversprechend?

Wägen Sie verschiedene Alternativen gegeneinander ab und finden Sie eine Lösung, die perfekt zu Ihren Marketing-Bedürfnissen passt und Ihnen genügend Spielraum zum Wachsen lässt. Behalten Sie hierbei immer Folgendes im Hinterkopf: Newsletter Marketing mit einer professionellen E-Mail Marketing Software zu betreiben, hat viele Vorteile und bedeutet sehr viel weniger Aufwand für Sie. Überzeugen Sie sich selbst!

Gmail Newsletter erstellen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um mit dieser Methode Newsletter zu versenden, benötigen Sie sowohl Gmail als auch Google Drive (wir empfehlen den Chrome Browser zu nutzen). Wie genau das funktioniert, zeigen wir Ihnen in 8 Schritten:

  1. Öffnen Sie ein neues Google Doc und schreiben Sie Ihre E-Mail.
  2. Erstellen Sie ein Google Sheet (Google Tabellen).
  3. Klicken Sie auf “Add-ons” und dann auf “Add-ons aufrufen”.
  4. Suchen Sie nach “Yet Another Mail Merge” und laden Sie es kostenlos herunter.
  5. Zurück in der Tabellenkalkulation wählen Sie “Add-ons” > “Yet Another Mail Merge” > “Mail Merge starten”.
  6. Wählen Sie nun eine der folgenden Möglichkeiten aus: Kontakte direkt über Google Mail importieren oder E-Mail-Adressen manuell hinzufügen.
  7. Füllen Sie den Namen des Absenders aus und wählen Sie Ihren E-Mail-Entwurf (das Dokument, welches Sie im ersten Schritt erstellt haben).
  8. Klicken Sie auf “E-Mails senden”.

Juhu, Sie haben es geschafft! Ihr Newsletter wird jetzt versendet. Aber landet dieser auch wirklich im Posteingang Ihrer Empfänger:innen? Und falls ja, wird er auch geöffnet und gelesen? Warum Ihre Erfolgschancen mit dieser Methode geschmälert werden, erfahren Sie im Folgenden.

Warum Sie keine Massenmails mit Gmail senden sollten

Private E-Mail Clients wie Gmail eignen sich hervorragend für das Versenden einzelner E-Mails. Für das Versenden von Massenmails sind sie allerdings nicht so gut geeignet. 

Jetzt kostenlos testen >>

Gestalten Sie Ihr E-Mail Marketing mit Gmail, werden Sie früher oder später auf folgende Probleme stoßen:

Tageslimit von 350 E-Mails

Bei Gmail ist die Anzahl der E-Mails, die Sie innerhalb eines 24-Stunden-Zeitraums senden und empfangen können, auf 350 begrenzt. Auch die Anzahl der Kontakte ist auf 350 begrenzt. Sie haben keine Möglichkeit dieses Limit zu überschreiten, bei 350 Mails oder Kontakten macht Google dicht. 

Erhöhtes Spam-Risiko

Wenn Ihre E-Mail Adresse auf @gmail.com endet, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Ihre E-Mail nie im Posteingang Ihrer Empfänger:innen landet. Webmail-Anbieter sind für den privaten Gebrauch konzipiert. Ein privater E-Mail Service versendet immer über IPs, die nicht für den Massenversand ausgelegt sind. Wenn also eine Massenmail von einem dieser E-Mail Clients gesendet wird, wird sie schnell als verdächtig eingestuft und sehr häufig direkt in den Spam-Ordner katapultiert, auch wenn Ihre Kontakte selbst Gmail Nutzer:innen sind.

Außerdem sind Googles Richtlinien, für das Versenden von Massenmails sehr streng. Wenn Ihre E-Mails als Spam markiert wurden oder Sie eine große Anzahl von unzustellbaren Nachrichten gesendet haben, wird Ihr Gmail Account vorübergehend deaktiviert.

Newsletter abbestellen nicht möglich

Für das rechtssichere Versenden von Newslettern ist es zwingend erforderlich, Ihren Empfänger:innen das Abbestellen des Newsletters leicht zu machen. Hierfür wird in der Regel ein Abmeldelink im Footer hinterlegt, über den sich Abonnent:innen abmelden können. Private E-Mail-Anbieter stellen keine Möglichkeit zum Abmelden zur Verfügung. 

Begrenzte Gestaltungsmöglichkeiten

Mit den textbasierten E-Mails von Gmail ist es schwierig, die Aufmerksamkeit der Leser:innen zu erregen. Wenn Sie Grafiken, Farben oder Branding-Elemente zu Ihrer Massenmail hinzufügen möchten, müssen Sie auf weitere Plugins zurückgreifen. Auch das Erstellen einer HTML-E-Mail ist nicht ohne ein zusätzliches Plugin möglich. Bedenken Sie, dass der Design-Standard im Newsletter Marketing generell auf einem sehr hohen Niveau ist. Reine textbasierte E-Mails performen sehr viel schlechter als E-Mails mit verschiedenen Designelementen. 

7 Gründe, die für eine professionelle E-Mail Marketing Software sprechen

Wir haben Ihnen bereits einige Gründe genannt, die gegen den Massenmail-Versand mit Gmail sprechen. Aber was hat nun eine professionelle E-Mail Marketing Software, was private E-Mail Clients wie Gmail nicht haben? 

Jetzt kostenlos testen >>

E-Mail Limit nach Bedarf

Bei Sendinblue ist Ihr E-Mail-Limit abhängig von dem gebuchten Paket. Im kostenfreien Paket können Sie täglich 300 Mails versenden. Sollten diese nicht ausreichen, können Sie Ihr Abo auch beliebig hochstufen und somit Ihrem Versandvolumen entsprechend anpassen. Eine Übersicht der Abos finden Sie hier. Tatsächlich können Sie komplett kostenlos professionelles E-Mail Marketing betreiben, es fallen weder Kosten für die Erstellung des Accounts noch für das Versenden von Mails an. Solange Sie nicht mehr als 300 Mails pro Tag versenden, belaufen sich Ihre Kosten auf genau null Euro.

Individuelle Newsletter Templates

Mit einer E-Mail Marketing Software wie Sendinblue erstellen Sie schnell und einfach professionelle responsive Newsletter, die optimal auf IOS und Android dargestellt werden. Per Drag-and-Drop können Sie ganz einfach ein Template aus unseren vielen kostenlosen Design-Vorlagen wählen und individuell anpassen. Unsere  hochwertigen Newsletter Templates sind alle so programmiert, dass sie auf jedem Endgerät – egal ob Smartphone, Tablet oder Desktop – richtig dargestellt werden (responsive Design). Sie haben bereits eine HTML-Vorlage und möchten diese für Ihren Newsletter nutzen? Dank unseres HTML-Editors können Sie Ihre Vorlage einfach per Copy + Paste einfügen.    

Performance-Analyse und A/B-Test

Sie haben zwei gute Newsletter-Ideen und sind sich nicht ganz sicher, welche Variante bei Ihren Empfänger:innen besser ankommt? Kein Problem. Denn bei Sendinblue können Sie sowohl Betreffzeile und Absender als auch den Inhalt Ihrer E-Mail testen. Die erfolgreichste Variante wird anschließend an Ihre Empfängerliste verschickt. 

Ob mit oder ohne A/B-Test, Sie können den Erfolg Ihrer E-Mail-Kampagne immer sehr detailliert und in Echtzeit tracken und messen. Analysieren Sie die wichtigsten Erfolgswerte, wie zum Beispiel die Zustell-, Öffnungs- und Conversionrate sowie die Abmeldungen und Bounces. Für E-Mail-Marketer:innen ist dies Gold wert und legt den Grundstein für eine stetige Verbesserung Ihrer E-Mail-Marketing-Strategie. 

Kontaktverwaltung

Das manuelle Hinzufügen neuer Abonnent:innen und das Entfernen derjenigen, die sich vom Newsletter abgemeldet haben, kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Eine professionelle Newsletter Software wie Sendinblue erledigt das für Sie. Abgemeldete Kontakte werden ganz automatisch aus Ihren Listen entfernt, Opt-Ins werden automatisch hinzugefügt – so behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre E-Mail-Kontakte.

Datenschutz und Privatsphäre

Datenschutz und Privatsphäre spielen im E-Mail Marketing eine sehr wichtige Rolle. Das fängt bei den Anmeldeformularen an und geht bis zu Impressums- und Abmeldelinks im Newsletter. Als europäischer Marktführer mit deutschem Server-Standort können Sie sich bei uns sicher sein, dass Sie Newsletter absolut rechtssicher und DSGVO-konform versenden. Der Link zum Abbestellen des Newsletters ist automatisch hinterlegt, falls Sie bereits einen eigenen Link zum Abbestellen haben, können Sie diesen natürlich auch nutzen.

Bei Sendinblue können Sie Double-Opt-In-E-Mails verschicken. Das heißt, Ihre Kontakte müssen nach Anmeldung zum Newsletter per Bestätigungslink eindeutig dem Empfang Ihrer E-Mails zustimmen. Dies garantiert Ihnen, dass Sie mit Ihren Newsletter-Anmeldeformularen effektiv und vor allem DSGVO-konform E-Mail-Adressen sammeln. Die Double-Opt-In-E-Mail können Sie genau wie Ihre regulären Mails in unserem Drag-and-Drop Editor nach Ihren Wünschen bearbeiten und anpassen.

Personalisierung

Nennen Sie Ihren Kunden beim Namen! Eine persönliche Ansprache bereits in der Betreffzeile sorgt bei Empfänger:innen für Aufmerksamkeit. Bei Sendinblue geht das ziemlich einfach mit der Personalisierungsfunktion. Hierzu werden vollautomatisch in die entsprechenden Attribute die Daten jedes einzelnen Kontakts eingefügt. Zudem ist es dank Marketing Automation möglich, Ihre Kund:innen basierend auf sogenannter Trigger (Auslöser) vollautomatisierte E-Mails mit personalisierten Inhalten zu schicken.

Gemeinsam zum Erfolg

Sie unterstützen uns, wir unterstützen Sie. Egal ob Sie gerade frisch ins E-Mail Marketing einsteigen oder bereits Erfahrung haben. Wir bieten Ihnen umfangreiche Hilfe-Artikel und Videos. Zudem ist unser Support-Team rundum die Uhr erreichbar und hilft ihnen gerne weiter.

Apropos rundum die Uhr erreichbar: auch unsere Sendinblue Academy kann jederzeit kostenfrei absolviert werden. In 8 Modulen erhalten Sie tiefgreifendes Fachwissen von Profis aus der Branche und Sie erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen mithilfe von E-Mail Marketing auf Wachstumskurs bringen. Nach Abschluss des 4-stündigen Kurses absolvieren Sie einen Abschlusstest. Bei Bestehen des Tests erhalten Sie ein international anerkanntes Zertifikat.

Kleiner Vorgeschmack gefällig? 🙂

Erfahren Sie in unserer Sendinblue Academy alles rund zum das Thema Newsletter erstellen.

Mit der professionellen Newsletter Software zum Erfolg

Newsletter Marketing mit Gmail betreiben? Das geht tatsächlich. Wer jedoch sein E-Mail Marketing direkt auf Erfolgskurs bringen will, sollte auf eine professionelle Newsletter Software setzen. Mit Sendinblue erstellen Sie vielleichter Newsletter und erreichen mit dem gleichen Aufwand viel mehr. Zustellung, Design, und Analysen sind nur ein paar der Aspekte die für eine professionelle Software und damit gegen einen privaten E-Mail-Anbieter sprechen.

Jetzt kostenlos testen >>

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sind und nun direkt mit dem Newsletter erstellen loslegen möchten, empfehlen wir Ihnen noch unsere folgende Blogartikel:
E-Mail Marketing einfach erklärt: Grundlagen, Tipps und Best Practices
Newsletter erstellen: Nichts leichter als das
Die 33 besten Newsletter-Tipps

Bleiben Sie immer top informiert!

Exklusive Webinar-Einladungen, spannende Tipps, die neuesten Trends und Angebote: Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung rund um das Thema Online Marketing.

Sind Sie bereit, Ihr Marketing-Zen zu finden?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Arbeitstag völlig stressfrei verläuft, mit einer Lösung, die nur für Sie entworfen wurde.

Kostenloser Start